Scrum Gathering Barcelona 2012 – Agile Methoden vermehrt im Nicht-IT-Umfeld

Veröffentlicht am Okt 29, 2012 unter Community

Was bewegt sich gerade in der agilen Welt, wo werden welche Erfahrungen mit Scrum gesammelt, was sind Trends und spannende Themen in dieser neuen Arbeitswelt, die wir Scrum Coaches mit unseren Kunden zusammen erschaffen?

Diesen Fragen konnte man im September in Barcelona auf dem jährlichen europäischen Scrum Gathering der größten Vereiningung von Anwendern dieser agilen Methode nachgehen.

Neben einer Keynote, die sich mit der Frage beschäftigte, wieso in Banken und Versicherungen häufig agile Methoden großen Herausforderungen begegnen gab es viele Sessions in drei verschiedenen Themenfeldern.

Meine Sessionauswahl richtete sich vor allem auf die Anwendungen agiler Methoden in Nicht-IT-Kontexten: Joe Justice lud uns ein, in den Konstruktionsprozess eines 2.5 Liter – Autos hineinzuschauen und es ist schon faszinierend zu sehen, wie ein Projekt aus Freiwilligen ein Fahrzeug aus einzelnen Modulen konstruiert, die in Minuten gegen andere ausgetauscht werden können. Hat ihr Werkstattleiter das schon einmal gesagt:

Dieselmotor oder Benzin? Nur einen Moment bitte…

Auch die Konstruktion von Fahrzeugsitzen des größten Automobilzulieferers Johnson Controls ist mittlerweile mit 300 Mitarbeitern in 53 Scrum-Teams organisiert. Wer hätte dies vor fünf Jahren kommen sehen?

Mein Fazit des Gatherings: Wo immer Wissensarbeit in Teams passiert, sind agile Methoden ein sehr guter Ansatz, um qualitativ und wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Auch außerhalb der Softwarewelt. Probieren Sie es aus und profitieren Sie von der großen weltweiten Community!