• AgileLeadershipTraining
  • Mgmt30Group3
  • Mgmt30Stickies
Sie interessieren sich für agile Führung?

Sie wollen die spezifischen Elemente des Managements agiler Teams kennenlernen?

In einem 1- oder 2-tägigen Training vermittle ich interaktiv inhouse den aktuellen Stand von Theorie und Praxis.

Kontaktieren Sie mich für ein Angebot

Ihr Training entwerfe ich passend zu Ihrer Situation ähnlich zum Agendavorschlag.

Agiles Management war bisher ein häufig übersehener Teil agilen Vorgehens. Es gab viele verfügbaren Informationen über agile Softwareentwicklung, agiles Testen und agiles Projektmanagement, aber wenig konkrete Praktiken für Entwicklungs- und Teamleiter. Dies ist seit der Veröffentlichung von Management 3.0 anders: Auch Entwicklungs- und Teamleiter können nun eine neue Herangehensweise zur Führung und Steuerung agiler Organisationen lernen.

Voraussetzungen

Es ist keine praktische Erfahrung mit agilen Methoden notwendig, eine gewisse Vertrautheit mit agilen Prinzipien und Praktiken ist jedoch hilfreich.

Themen und Lernziele

Tag 1

  • Agile Softwareentwicklung bildet den neuen Standard für Softwareteams. Sie lernen unterschiedliche agile Methoden, populäre Best-Practices, die sieben Perspektiven auf ein Softwareprojekt, Agile Transitionsstragien, und über die Rolle des Managers und Teamleiters in agilen Organisationen.
  • Komplexitätstheorie und systemisches Denken sind die Eckpfeiler der agilen Denkweise. Sie werden Kausalitätsdiagramme kennenlernen, verstehen was Komplextitätstheorie ist, warum sie auf das Managen von Teams und Organisationen angewendet werden kann, und wie Sie in Systemen statt in Problemen und Prozessen denken sowie die 7 großen Fallstricke, des üblichen linearen Denkens.
  • Menschen sind der wichtigste Teil einer Organisation, und Manager müssen alles dafür tun, diese Menschen aktiv und kreativ zu halten und sie zu motivieren. Sie lernen den Unterschied zwischen extrinsischer und intrinsischer Motivation kennen und erlernen Techniken um zu verstehen, was wichtig für die Menschen in Ihrem Team ist, wie z.B. 1-on-1 Meetings, persönliche Assesments,  die 12 wichtigsten Teamfragen, 360 Grad Meetings.
  • Teams können sich selbst organisieren, was jedoch voraussetzt, dass sie ermächtigt und autorisiert werden und dies benötigen das Vertrauen des Managements. Sie werden lernen, wie Sie Selbstorganisation erreichen und was die Herausforderungen sind, wie Arbeit an Teams delegiert wird, wie Sie klare Grenzen setzen, und wie Sie in Ihrer Organisation Vertrauen und Respekt aufbauen.

Tag 2

  • Selbstorganisation kann zu allem möglichen führen, und deshalb ist es notwendig, Menschen und gemeinsam genutzte Ressourcen zu schützen und ihnen klare Aufgaben und definierte Ziele zu geben. Sie werden lernen, wann Sie managen und wann Sie führen sollten, was die Herausforderungen des „Management by Objectives“ sind, und wie Sie Menschen und Ressourcen von jeglichen schlechten Effekten der Selbstorganisation bewahren können.
  • Teams sind nicht in der Lage ihre Ziele zu erreichen, wenn die Teammitglieder dazu nicht befähigt sind. Daher sollten Manager dazu beitragen, entsprechende Kompetenzen zu entwickeln. Sie werden lernen, wie und wann sie die sieben Herangehensweisen der Kompetenzentwicklung anwenden und wie Sie den Fortschritt messen.
  • Viele Teams arbeiten im Kontext einer komplexen Organisation und entsprechend wichtig sind unterstützende Strukturen. Sie werden lernen, wie man eine Organisationsstruktur als Fraktale entstehen lässt, wie man Spezialisierung und Generalisierung balanciert und wie informelles Leadership-Denken ihrem Unternehmen hilft.
  • Menschen, Teams und Organisationen müssen sich kontinuierlich verbessern, um Fehlschläge so lange wie möglich hinauszuzögern. In der Praxis bedeutet dies, dass Manager und Führungskräfte als Change Agents im Unternehmen agieren müssen, um ihr soziales komplexes Umfeld zu ändern. Sie werden anhand der vier Aspekte des Change Mangagements, die das System, die Individuen, die Interaktionen und die Grenzen des Systems betreffen, lernen, wie Sie ihr Umfeld ändern können.